AERO EXPO

Presseberichte

Drohnen im Einsatz für den Katastrophen- und Umweltschutz - Simulierte Havarie auf dem Bodensee mit brennendem Motorboot - Feuerwehr mit dabei

Simulierter Ölunfall auf dem Bodensee: Drohnen funken Lagebild ins Einsatzzentrum

31.03.2017

Friedrichshafen - Simulierter Brand- und Ölunfall auf dem Bodensee: Mit Hilfe von Drohnen verschafft sich die Feuerwehr ein Bild von den Ausmaßen des Unglücks. Eine Live-Darstellung mit Drohnen-Einsatz im Rahmen der Internationalen Luftfahrtmesse AERO ist in enger Zusammenarbeit mit der Feuerwehr in Friedrichshafen geplant. Der Einsatz mit Drohnen im Umwelt- und Katastrophenschutz startet am Dienstag, 4. April ab 15 Uhr auf der Wasserfläche des Bodensees im Bereich des Graf-Zeppelin-Hauses. Bei dieser Vorführung werden Drohnen zeigen, wie sie die Arbeit der Feuerwehr bei einem simulierten Öl-Unfall auf dem Wasser wirkungsvoll unterstützen können. In dem angenommenen Szenario brennt ein Motorboot (Rauchsimulation), außerdem wird angenommen, dass Kraftstoffe ins Wasser gelangen. Der Havarist wird etwa 150 Meter vom Ufer entfernt auf dem Wasser platziert. Die Drohnen fliegen den Unglücksort an und senden aus der Luft zunächst ein Lagebild an die Einsatzleitung. So kann die Feuerwehr den Unfall per Luftbild orten und entsprechende Maßnahmen einleiten. Die internationale Öl- und Schadenwehr Bodensee ist an diesem Einsatz ebenfalls beteiligt und möchte mitverfolgen, wie die Zusammenarbeit mit Drohnen bei der Feuerwehr funktioniert. Die unbemannte Luftfahrt steht neben der bemannten im Rahmen der AERO 2017 im Fokus.

Die 25. AERO beginnt am Mittwoch, 5. April und dauert bis Samstag, 8. April 2017. Weitere Informationen unter www.aero-expo.com.

Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 1705

Kompletter Artikel zum Download

Journalisten-Service

Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331
E-Mail-Anfrage
 
Wolfgang Köhle
Wolfgang Köhle
Leiter Kommunikation, Pressesprecher, Mitglied der Geschäftsleitung
+49 7541 708-309
+49 7541 708-2309
E-Mail-Anfrage
 

kontakt

Stephan Fischer
Referent Besucher Service
Telefon:   +49 7541 708-404
Telefax:   +49 7541 708-2404
E-Mail-Anfrage
 
Kathrin Pfister
Projektreferentin
Telefon:   +49 7541 708-414
Telefax:   +49 7541 708-2414
E-Mail-Anfrage
 
Meike Bärenweiler
Projektreferentin
Telefon:   +49 7541 708-367
Telefax:   +49 7541 708-2367
E-Mail-Anfrage
 
© Messe Friedrichshafen GmbH, Neue Messe 1, 88046 Friedrichshafen
Phone / Telefon +49 7541 708-0, Fax / Telefax +49 7541 708-110
www.aero-expo.com