AERO EXPO

Presseberichte

Allgemeine Luftfahrt ist im Juli 2019 erstmals auf dem Flughafen in Pretoria präsent - Enge Kooperation mit der Messe Frankfurt South Africa

Die AERO SOUTH AFRICA geht an den Start

21.06.2018

Friedrichshafen / Pretoria - Die Messe Friedrichshafen hat eine neue, vielversprechende Destination im Blick: Die Internationale Luftfahrtmesse AERO, die seit über 40 Jahren erfolgreich am Bodensee stattfindet, landet in einer engen Partnerschaft mit der Messe Frankfurt jetzt auch in Südafrika. Von 4. bis 6. Juli 2019 veranstaltet die Messe Frankfurt South Africa erstmals auf dem Flughafen "Woonderboom Airfield" in Pretoria die AERO SOUTH AFRICA in Kooperation mit der Messe Friedrichshafen. "Die Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt South Africa unterstreicht die hohe Bedeutung, die die AERO Friedrichshafen weltweit genießt. Die Messe Frankfurt ist im Markt in Südafrika sehr gut präsent, um die Marke AERO auch dort gut platzieren zu können", stellte Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen fest.
Für AERO-Bereichsleiter Roland Bosch ist die Messe Frankfurt South Africa der ideale Partner in Südafrika, da die südafrikanische Tochtergesellschaft mit Sitz in Johannesburg durch acht Eigenveranstaltungen bereits wichtiges lokales Know-How besitze und zudem über operative Ressourcen verfüge. Konstantin von Vieregge, CEO Messe Frankfurt South Africa, ergänzt: "Die AERO SOUTH AFRICA rundet unser südafrikanisches Portfolio perfekt ab, da wir bereits die größte Automobilmesse und Bootsmesse im Land anbieten und mit der neuen Luftfahrtmesse nun alle drei Elemente abdecken können. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Team der Messe Friedrichshafen."

Damit unterstreicht die AERO erneut ihren starken internationalen Anspruch. Als Fachmesse für die Allgemeine Luftfahrt ist die Veranstaltung in Europa die Nummer Eins im Ranking. "Südafrika ist ein klassisches Fliegerland. Der Flugzeugbestand ist hoch. Aufgrund des aktuellen Durchschnittsalters ist der Bedarf an zeitgerechten Flugzeugen und entsprechender Modernisierung der Infrastruktur hoch", fasst AERO-Bereichsleiter Roland Bosch die Marktsituation zusammen. Außerdem ist die Region Johannesburg/Pretoria wirtschaftlich betrachtet der wichtigste Hotspot in Südafrika.

Einen weiteren internationalen AERO-Auftritt der Messe Friedrichshafen werde es in absehbarer Zeit auch in China geben, kündigte die Friedrichshafener Messeleitung weitere globale Geschäftsaktivitäten an. Die 27. AERO Friedrichshafen findet vom 10. bis 13. April 2019 statt.

Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 2554

Kompletter Artikel zum Download

Journalisten-Service

Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331
E-Mail-Anfrage
 
Wolfgang Köhle
Wolfgang Köhle
Leiter Kommunikation, Pressesprecher, Mitglied der Geschäftsleitung
+49 7541 708-309
+49 7541 708-2309
E-Mail-Anfrage
 

kontakt

Stephan Fischer
Referent Besucherservice
Telefon:   +49 7541 708-404
Telefax:   +49 7541 708-2404
E-Mail-Anfrage
 
Stephanie Beiswenger
Projektreferentin
Telefon:   +49 7541 708-414
Telefax:   +49 7541 708-2414
E-Mail-Anfrage
 
Tamara Blaschke
Projektreferentin
Telefon:   +49 7541 708-367
Telefax:   +49 7541 708-2367
E-Mail-Anfrage
 
© Messe Friedrichshafen GmbH, Neue Messe 1, 88046 Friedrichshafen
Phone / Telefon +49 7541 708-0, Fax / Telefax +49 7541 708-110
www.aero-expo.com