AERO EXPO

Presseberichte

Internationale Luftfahrtmesse AERO ging am Samstag zu Ende - Start mit Aussteller-Rekord - Landung mit Besucher-Plus: 32 100 Fachbesucher an vier Messetagen aus aller Welt - Piloten stark vertreten

Die AERO ist auf Rekordkurs

13.04.2019 | Schlussbericht

Friedrichshafen - "Guten Flug". Das galt an den vergangenen vier Messetagen auch für die AERO selbst. Die 27. Internationale Luftfahrtmesse war bereits mit einem Aussteller-Rekord von 757 Unternehmen gut gestartet. Am Samstag, 13. April 2019 hat die Fachmesse nach Aussage vieler Branchenexperten "eine Punkt- Landung hingelegt". Die Geschäfte in der Allgemeinen Luftfahrt sind nach Angaben vieler Aussteller gut bis sehr gut gelaufen. Weltpremieren und Innovationen standen im Mittelpunkt und das hoch fachlich ausgerichtete Rahmenprogramm stieß bei den Fachbesuchern auf große Resonanz. Nach vier Tagen ging die AERO mit einem ausgesprochen positiven Ergebnis zu Ende. 32 100 Fachbesucher und damit gut drei Prozent mehr (2018: 31 100) kamen aus Europa, Übersee, Asien sowie aus Australien/Neuseeland an den Bodensee.
Das AERO-Messeteam zog am Samstag zum Messeschluss ein überwältigendes Fazit: "Mit 757 Unternehmen aus 40 Ländern war die Internationale Luftfahrtmesse am Bodensee so groß wie nie, auch die Auslandsbeteiligung war entsprechend hoch: Jeder zweite Aussteller kam aus dem Ausland. Und die Besucherzahlen sind mit 32 100 ebenfalls höchst erfreulich." Messechef Klaus Wellmann, Bereichsleiter Roland Bosch und Projektleiter Tobias Bretzel können zum Abschluss der Fachmesse stolz und selbstbewusst von einem guten Gesamtergebnis sprechen.

Die 27. AERO verzeichnete ein Aussteller-Plus von sieben Prozent. Alle wichtigen Firmen aus der Allgemeinen Luftfahrt waren am Bodensee präsent. "Die AERO Friedrichshafen ist Europas größte Messe für die Allgemeine Luftfahrt und hinsichtlich der Innovationen und Premieren gilt der Branchentreff am Bodensee als die weltweite Leitmesse der Allgemeinen Luftfahrt", betonte Klaus Wellmann zum Abschluss. AERO-Bereichsleiter Roland Bosch und Projektleiter Tobias Bretzel, die während der Messetage viele persönlichen Termine mit ihren Kunden in den Hallen absolvierten, berichteten von einer ausgesprochen guten Stimmung und vielen direkten Kaufabschlüssen auf der Messe. Die strategische Ausrichtung der AERO und die neuen Themen wie die Business Aviation Konferenz und das Lindbergh Innovation Forum sorgten für einen zusätzlichen Schub. Die AERO Conferences, der Heli-Hangar und die E-Flight-Expo haben ebenso fachliche ‚Big-Points‘ gesetzt und seien beim Fachpublikum entsprechend gewürdigt worden. "Wir verzeichneten eine überragende Resonanz", so Bereichsleiter Roland Bosch. Auch das Engagement für den Pilotennachwuchs mit "Be a pilot" und der Flight Simulator Area kommt in der Branche sehr gut an. In vielen Gesprächen wurde deutlich, dass die Akzeptanz zum Thema Elektroflug (E-Flight-Expo) kontinuierlich steigt, das Thema Nachhaltigkeit zunehmend wichtig wird. Mit Drohnen beschäftigte sich auf der AERO auch die Polizei, die den Einsatz von unbemannten Luftfahrtsystemen seit einiger Zeit testet. 

Am Bodensee stehen die Neuheiten im Fokus der Fachwelt und der Medien, ein außerordentlich stark qualifiziertes Fachpublikum (60 Prozent Piloten) mit einem Auslandsanteil von rund 60 Prozent kommt mit großem Interesse und Fachwissen auf die Messe. Außerdem wurde am Bodensee das nächste große Event der Allgemeinen Luftfahrt mit großem Interesse zur Kenntnis genommen: Die AERO Friedrichshafen kooperiert mit der Messe Frankfurt South Africa, um die AERO South Africa zu präsentieren. Die Veranstaltung, die vom 4. bis 6. Juli 2019 am Wonderboom National Airport stattfindet, ist die größte Messe für die Allgemeine Luftfahrt in Afrika und präsentiert der Branche die neuesten innovativen Produkte und Dienstleistungen.
 
Die Stimmen der Aussteller

Dr. Nicolas von Mende, Vorstand Atlas Air Service AG und Florian Kohlmann, CEO, Augsburg Air Service GmbH:
"Unser Unternehmen präsentiert insgesamt vier Maschinen auf der AERO und ist damit der größte Vertreter von Businessjets auf der Luftfahrtmesse am Bodensee. Wir sind von der AERO überzeugt und haben in den vergangenen vier Messetagen viele interessante Kundengespräche mit konkreten Kaufabsichten geführt. Wir gehen davon aus, dass wir einige Abschlüsse verzeichnen können. Interessant ist für uns auch, dass viele Stammkunden zu uns auf den Stand kommen, um über aktuelle Themen und Entwicklungen zu sprechen. Sehr erfreut sind wir, dass die Premiere der Business Aviation Konferenz auf eine große Resonanz gestoßen ist und wir dort viele Fachbesucher begrüßen konnten."

Jeff Johnson, Leiter Cirrus Aircraft:
"Wir haben viel zu tun, unser Stand ist beliebt und es kommen fachkundige Besucher vorbei - wir sind mehr als zufrieden. Ohne jeglichen Zweifel werden wir auch nächstes Jahr zur AERO kommen. Ganz besonders gefällt uns aber das große Interesse von einzelnen Kunden. Wenn ich die Messe mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es ‚erfolgreich‘."

Maximilian Rommel, CEO RS Flightsystem:
"Wir sind das erste Mal auf der AERO, da unsere Firma noch sehr jung ist. Für uns ist die Luftfahrtmesse die wichtigste Veranstaltung, da wir hier unser Zielpublikum der General Aviation erreichen. Mit dem Messeverlauf sind wir sehr zufrieden, nicht nur weil hier die Endkunden sind, sondern wirklich die komplette Branche. Hier finden wir auch Partner für neue Lösungen. Wir sind 2020 definitiv wieder dabei."

Michael Krenmayr, Flight Control and Simulation Specialist AutoFlightX:
"Für uns war das Feedback auf unseren ersten Auftritt hier nur positiv, die Enthüllung unseres Prototyps am ersten Messetag generierte großes Medien- und Besucherinteresse. Da wir noch ein sehr junges Unternehmen sind, haben wir hier die Chance, internationale Kontakte zu knüpfen, um Kooperationen einzugehen und neue Technologien kennenzulernen, auch hoffen wir auf Investoren. Das Networking hier auf der AERO ist perfekt. Die Messe war für uns definitiv eine große Chance, sich auf internationaler Bühne zu präsentieren."

Tadej Hozic, Produkt Manager Pipistrel:
"Wenn man nicht auf der AERO ist, dann existiert man quasi nicht. Sie ist einfach die größte und wichtigste Messe zur Allgemeinen Luftfahrt in Europa und war auch dieses Jahr wieder großartig. Wir sind seit dem Anfang dabei und immer wieder begeistert. Man kann viele neue Kontakte knüpfen und man hat interessierte Kunden, mit denen man teilweise sogar direkt vor Ort Deals abschließen kann."

Dr. Frank Liemandt, Sprecher Deutscher Hubschrauber Verband:
"Die zweite Auflage des Heli Hangars in der B5 hat die Veranstaltung im 2018 noch bei weitem übertroffen. 25 Hubschrauber von der kleinen Cabri bis zur großen Super Puma waren eine Attraktion für viele Besucher. Das in der Halle integrierte viertägige Vortragsprogramm sorgte für zusätzliche Aufmerksamkeit. Absolutes Highlight hier die Präsentation von Rainer Wilke, über Akrobatik mit der B0 105 der Flying Bulls. Die Zusammenarbeit mit dem Projektteam der Messe war top, wir haben uns gegenseitig zu diesem großen Erfolg gepusht."

Eberhard Herr, Managing Partner, Herreos Aviation:
"Ich bin mit meiner Firma jetzt zum dritten Mal im Helicopter Hangar in der Messehalle B5 präsent und mit dem Verlauf der Messe und der Entwicklung der AERO in puncto Hubschrauber sehr zufrieden. Wir verzeichnen hier viele qualitativ hochwertige Kontakte, die für unser Geschäft und den Verkauf von Hubschraubern natürlich sehr wichtig sind. Die AERO ist für uns auch ein wichtiger Standort und gut im Wirtschaftsraum Deutschland, Österreich, Schweiz positioniert."

Bernhard Mattlener, Managing Director HORTEN Aircraft GmbH:
"Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz und wir finden so viel Zuspruch für die Idee. Wir scheinen einen Marktnerv zu treffen; die Luftfahrt bewegt sich immer mehr in Richtung alternative Antriebssysteme. Das Nurflügel-Flugzeug ist eine ideale Plattform für die kommende Technologie."

Die nächste AERO 2020

Die nächste AERO findet vom 1. bis 4. April 2020 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt. Weitere Informationen unter www.aero-expo.com sowie https://www.linkedin.com/showcase/aeroshow.

Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 8316

Kompletter Artikel zum Download

Journalisten-Service

Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331
E-Mail-Anfrage
 
Wolfgang Köhle
Wolfgang Köhle
Leiter Kommunikation, Pressesprecher, Mitglied der Geschäftsleitung
+49 7541 708-309
+49 7541 708-2309
E-Mail-Anfrage
 

kontakt

Stephan Fischer
Referent Besucherservice
Telefon:   +49 7541 708-404
Telefax:   +49 7541 708-2404
E-Mail-Anfrage
 
Stephanie Beiswenger
Projektreferentin
Telefon:   +49 7541 708-414
Telefax:   +49 7541 708-2414
E-Mail-Anfrage
 
Tamara Blaschke
Projektreferentin
Telefon:   +49 7541 708-367
Telefax:   +49 7541 708-2367
E-Mail-Anfrage
 
© Messe Friedrichshafen GmbH, Neue Messe 1, 88046 Friedrichshafen
Phone / Telefon +49 7541 708-0, Fax / Telefax +49 7541 708-110
www.aero-expo.com